Lifte
3 von 3 Liften offen
Skigebiet offenopen
WebCam
Web
cam
AngeboteAngeboteOnline buchen
Ab 09.09. fährt die Kabinenbahn Plose bis 17 Uhr
Hunde

Sicherheit für Mensch und Tier

Informationen für Hundehalter im Wandergebiet Plose

Die Plose ist nicht nur ein beliebtes Wandergebiet, sondern verfügt gleichzeitig auch über zahlreiche Weideflächen für Rinder, Schafe und Pferde. Die Wanderwege führen zu einem großen Teil durch diese Weideflächen.

Plose Ski © Siegfried Tasser

Daher gilt grundsätzlich: Hund an die Leine und auf den gekennzeichneten Wegen bleiben. Einzige Ausnahme: Wenn sich eine Rinderherde mitten auf dem Weg aufhält, dann ist es besser die Herde großräumig zu umwandern – auch abseits vom Weg. Weidende Kühe mit Kalb, können sich von Ihrem Vierbeiner bedroht fühlen und angreifen. Leinen Sie Ihren Hund sofort ab, wenn ein Angriff eines Tieres abzusehen ist.

Es gibt auch Menschen, die Angst vor Hunden haben. Wenn Sie mit dem Hund unterwegs sind und Ihnen kommen Wanderer, Biker oder Kinder entgegen, rufen Sie Ihren Hund bitte zu sich und halten Sie ihn eng an der Leine, bis sich die Passanten wieder in ausreichender Entfernung befinden.

Vielleicht haben Sie sich auch schon gedacht, ob es nicht besser wäre, den Hund in der Natur frei sein Geschäft machen zu lassen. Hundekot kann aber auch dort Krankheiten und Parasiten übertragen. Nehmen Rinder Hundkot über das Gras auf, kann das zu Fehlgeburten führen. Deshalb unser Aufruf: Bitte verwenden Sie entlang der Weideflächen Hundekotbeutel und entsorgen Sie diese im nächsten Mülleimer (bei den Hütten und Bahnen).

Krankheiten können auch über das Wasser übertragen werden. Bitte lassen Sie ihren Hund nicht in den Brunnen baden. Das Wasser in den Brunnen dient den Weidetieren als Durstlöscher. Ihr Hund kann sich gerne in den Bächen austoben.